Neuburg an der Donau

Juni 2016: Tag der Bundeswehr beim Taktischen Luftwaffengeschwader 74

Am 11. Juni präsentierte die deutsche Bundeswehr ihre Mittel und Fähigkeiten an 16 verschiedenen Standorten. Das Taktische Luftwaffengeschwader 74 in Neuburg an der Donau war Schauplatz für die fliegenden Kampfverbände der Luftwaffe. Neuburg feierte gleichzeitig den 60. Geburtstag der Luftwaffe und das 55-jährige Bestehen des Geschwaders. Wegen sehr wechselhaftem Wetter zog es statt der erwarteten 70'000 Besucher leider nur deren 20'000 auf den Flugplatz. Tags zuvor, bei der Ankunft der Gastmaschinen, dominierte glücklicherweise noch blauer Himmel.
Seit Februar 2015 verstärken die US-Streitkräfte ihre Präsenz in Europa als Reaktion auf die russischen Agressionen in der Ukraine. Im Rahmen des dritten "Theater Security Package" zur Unterstützung der Operation Atlantic Resolve sind von April 2016 zwölf F-15C während sechs Monaten in Europa stationiert. Zwei Maschinen des 104th Fighter Wing der Massachusetts Air National Guard flogen vom Militärflugplatz Graf Ignatievo in Bulgarien für den Tag der Bundeswehr nach Neuburg an der Donau.
Die F-4F Phantom II war bis ins Jahr 2008 das Einsatzflugzeug des Taktischen Luftwaffengeschwaders 74. 
Die Zukunft des Lufttransports in der deutschen Luftwaffe: Der Airbus A400M wurde als strategisches und taktisches Transport- und Tankflugzeug konzipiert. Das erste Flugzeug wurde am 18. Dezember 2014 an die Bundeswehr übergeben. Der A400M und sein Vorgänger C-160 Transall werden derzeit beide parallel eingesetzt. Doch mit der Indienststellung des letzten A400M der ersten Bestellung wird die Transall ausgemustert werden.
Die deutsche Bundeswehr beschaffte zwischen 1981 und 1992 insgesamt 357 Tornados für die Luftwaffe und Marine. Infolge der veränderten sicherheitspolitischen Lage nach 1989 und der Einführung des Eurofighters, wurde die Zahl der noch benötigten Tornados auf 85 Exemplare festgelegt. Nebst dem Fliegerischen Ausbildungszentrum der Luftwaffe auf der Holloman AFB in den USA, fliegen nur noch das Taktische Luftwaffengeschwader 33 in Büchel (Bild, Tornado IDS) und das Taktische Luftwaffengeschwader 51 "Immelmann" in Jagel (Tornado ECR) den humorvoll "Klappdrachen" genannten Schwenkflügler.
Anlässlich des NATO Tigermeet 2016 versah das Taktische Luftwaffengeschwader 74 aus Neuburg den Eurofighter 30+29 mit dieser "Cyber Tiger"-Lackierung.
Die Luftwaffe Österreichs verfügt für die Sicherung ihres Luftraumes über lediglich 15 Kampfflugzeuge des Typs Eurofighter. Die erste und zweite Staffel des Überwachungsgeschwaders ist auf dem Fliegerhorst Hinterstoisser im Zeltweg stationiert.
Tiger, Tiger, Tiger! Die 31 Smaldeel (31. Staffel) der belgischen Luftwaffe trägt die Raubkatze in ihrem Staffellogo und ist Mitglied der NATO Tigers. Für die Teilnahme am NATO Tigermeet 2016 im spanischen Zaragoza und zur Feier des 65. Geburtstages der Staffel erhielt die F-16AM mit der Kennung FA-77 eine sehr gelungene Sonderlackierung.
Nach oben