Schwingende PC-7

Juni 2016: Schlechte Wetterprognosen sind dazu da, um ignoriert zu werden

Die beiden Kunstflugteams der Schweizer Luftwaffe, die Patrouille Suisse und das PC-7 Team, flogen an der Eröffungsfeier des Gotthard-Basistunnels am 1. Juni im Tessin. Eigentlich wollte ich das Training der beiden Teams am Tag zuvor fotografieren. Aber der Wetterbericht war dermassen schlecht, dass ich nicht gefahren bin. Um doch noch eine Trainingsstunde für bald bevorstehende, wichtige Fotoeinsätze zu absolvieren, kam das Kantonalschwingfest in Lenzburg gerade recht. Zu diesem Sportanlass war es nicht weit und eine Vorführung des PC-7 Teams stand als einer der Höhepunkte im Programm. Perfekt! Aber der unverändert schlechte Wetterbericht? Ach, egal!
Immer nur blauer Himmel auf Fotos ist langweilig. Erst die dunklen Wolken machen dieses Bild doch spannend, oder?
Erst seit dem Jahr 2014 verfügen die Flugzeuge des PC-7 Teams über eine Rauchanlage. Die Pilatus Flugzeugwerke in Stans entwickelten und finanzierten diese als Geschenk zum 25. Geburtstag des Teams. Und so hört man jetzt auch bei Ihren Auftritten "Rauch Achtung, Toc!" am Flugfunk.
Meinen Standort wählte ich sorgfältig aus. Denn mein Ziel war es, das Schloss von Lenzburg mit auf dem Bild zu haben. Bei den meisten Aufnahmen war der Abstand zwischen dem PC-7 Team und dem Schloss leider zu gross. Dennoch hat es ein paar Mal wie gewünscht geklappt.
Und noch einmal mit Schloss. Das PC-7 Team dieses Mal in perfekter Formation "Flying Diamond".
Nur wenige hatten keine Freude an der Vorführung.
Nach oben